Events und Veranstaltungen

Jubiläumsweinprobe 2019

Im Herbst 2019 fand unsere Jubiläumsweinprobe statt.

Der Journalist Jürgen Rasemann war einer der Teilnehmer und berichtet im folgenden Artikel über diesen Abend.

 

 

Edle Tropfen schmeicheln den Sinnen

Exklusive Weinverkostung anlässlich des 70-jährigen Jubiläums der Firma Harr

Hätten Sie gewusst, dass guter alter Wein auch nach Leder, Lakritze oder gar animalisch schmecken darf? Dass Frauen die bessere Nase haben, wenn es um edlen Rebensaft geht. Dass die Chinesen Wein produzieren, der nicht zu verachten ist. Dass Weißwein mit Schraubverschluss auch „korkeln“ kann. Dass einer der teuersten und rarsten Rotweine einfach nur „Petrus“ heißt und nicht klassifiziert ist. Um Wein rankt sich so manches Kuriosum und manch dunkelrotes Geheimnis. Einige Rätsel lösten Margarete und Achim Harr bei einer exklusiven Weinprobe im mediterran gestalteten Verkostungsraum des „Kaffee- und Weinhauses Harr“ in der Unteren Grabenstraße 28 in Leutkirch auf. Für die musikalische Unterhaltung an diesem Oktoberabend im Jahre 2019 sorgte Otmar Bühler an der Gitarre.

 

„Meine Frau und ich freuen uns, dass Sie einen detaillierteren Blick in die Welt des Weines werfen wollen, mit all ihren Nuancen, Facetten und Besonderheiten. Heute Abend zeigen wir Ihnen, dass in unserem Keller auch edle Weine lagern, die natürlich ihren Preis haben. Anlässlich unseres 70-jährigen Firmenjubiläums werden wir Ihnen einige Sorten ausführlich vorstellen und kredenzen“, begrüßt Achim Harr die 24 Teilnehmer, bevor der Kaufmann aus ihm spricht: „Selbstverständlich können Sie die ausgeschenkten Wein bei uns kaufen.“ Bei einem schmackhaften Abendschmaus entführt das Ehepaar die Anwesenden anschließend auf eine Reise durch italienische, französische, spanische und chinesische Weinkeller. Humorvoll erzählt Margarete Harr die eine und andere Anekdote rund um den köstlichen Rebensaft, während der Chef des Hauses edle Tropfen in stilvollen Gläsern der Firma „Riedel“ serviert.

 

Mit dem Herzen dabei

 

Eine Weinprobe im Hause „Harr“ ist immer interessant, doch dieser Jubiläumsabend war etwas Besonderes. Nicht nur, weil Margarete Harr die Tische und den italienisch anmutenden Verkostungsraum liebevoll dekoriert hatte, die Teilnehmer mit ihrem Wissen charmant umgarnt, sondern weil da ein Ehepaar im Raume stand, dem es die Anwesenden abnehmen, dass es bei dem, was es tut, mit ganzem Herzen dabei ist. Im Laufe der Jahre hat sich das Duo ein breites „Wein-Wissen“ angeeignet, mit dem es an diesem Abend aufs Angenehmste glänzt. Die Teilnehmer kommen dem präsentierten Wein sehr nahe, erfahren vieles über ihn, und können sich - Schlückchen für Schlückchen - ein Bild vom gereichten Rebensaft machen.

 

Im Wein liegt Wahrheit, sagt der Volksmund. Doch da muss noch mehr drin sein. Worin liegt die Faszination, die große reife Weine ausstrahlen? Ist es die ausufernde, mit Erotik behaftete Süße? Berauschen die Maulbeeren oder der Hauch von Schokolade, Himbeeren und Minze die Sinne des erwartungsvollen Genießers? Ist es vielleicht der Blick auf das Etikett und das Gefühl, sich in diesem Moment etwas ganz Besonderes leisten zu können, wie böse Zungen behaupten? Oder ist es die Wucht, die Tiefgründigkeit der dunkelroten Farbe des Weines, gepaart mit dem Duft von welken Blumen und einem Aroma von Rosinen, Petroleum und Sandelholz? „Nicht verzagen, Achim fragen“, bemerkt eine Brünette und lässt mit ihren Tischnachbarn erneut die mundgeblasenen Gläser der Firma „Riedel“ erklingen: „Auf das Leben! Auf die Liebe! Auf den Wein!“

 

Im Barriquefass gereift

 

Der Hausherr hat den Erklärungsbedarf vernommen, hält den Weinkorken allerding flach: „Keine Angst, ich steige jetzt nicht in einen Monolog über das ein, was da so alles auf dem Etikett einer Weinflasche steht. Vielmehr werden meine Frau und ich die Vorzüge der Weine preisen, die wir heute Abend für Sie entkorken werden. Ich verspreche Ihnen, jeder Flascheninhalt ist ein Erlebnis. Wäre doch schrecklich, wenn alle Rot- oder Weißweine gleich schmecken würden, wenn die Witterung, der Boden, die Lage, die Sorte und die Sonne keine Rolle mehr spielen würden, dann wäre die mehrere Jahrtausende währende Weinbautradition tot. Das kann niemand wollen.“, betont Achim Harr und greift nach einer Magnumflasche Rioja Castillo Ygay, Jahrgang 2004, 29 Monate im Barriquesfass gereift. „Diese Flasche eines ausgesprochen eleganten Weines kostet 300,- Euro“, lässt der Fachmann so ganz nebenbei fallen. Frei nach dem Motto: Man gönnt sich ja sonst nichts.

 

„Jetzt wird´s interessant“, grinst ein Teilnehmer. Schließlich sei er zu dieser Veranstaltung gekommen, um sich seine Sinne für gute Wein schärfen zu lassen. Er wolle edle Rebsorten entdecken und sich selbst ein Bild davon machen, bevor er seinen Geldbeutel bemühe. Sprach´s und prostet in die illustre Runde.

 

„Die Welt der Weine hält unzählige Geschmackserlebnisse für denjenigen bereit, der zu genießen weiß“, erklärte Margarete Harr. „Die feinen Unterschiede zwischen den einzelnen alten Tropfen herauszuschmecken will jedoch geübt sein. Zwar gibt es unzählige Literatur, in der man sich Fachwissen aneignen kann, doch das süffige Spiel zwischen Zunge, Gaumen und den Sinnen muss man selbst erleben.“ Allerdings, so gibt die Fach-Frau zu bedenken, seien es nicht nur die ganz alten und sehr teuren Weine, welche die Seele eines Genießers verzaubern können. „So manch junger Tropfen kann auch sehr reizvoll sein“, versichert die Chefin verschmitzt und lacht über ihre Keckheit: „Prosit! Noch ein Stückchen Käse, einen Espresso oder einen Grappa gefällig?“

 

Schlückchen zum Abschied

 

„Nein, aber noch ein Schlückchen Barolo zum Abschied, der ist wirklich gut“, ruft ein Gast und erntet wohlwollendes Gelächter. Plötzlich steht ein schmächtiger Mann im feinen Zwirn auf, erhebt sein Glas, und dankt den Gastgebern im Namen aller Anwesenden für einen „wunderschönen Abend“, der nach einer Wiederholung verlange. Langanhaltender Applaus. Margarete und Achim Harr greifen nach ihren Weingläser, prosten den Gästen zu und schauen sich tief in die Augen als wollten sie sagen: „geschafft.“ Dies war allerdings ein Irrtum. Wie tags darauf zu vernehmen war, wurde noch bis weit nach Mitternacht gefeiert.

 

Übrigens: Wein ist das göttlichste Getränk überhaupt. In der Bibel wird der süffige Rebensaft über 200 Mal erwähnt. Hätten Sie´s gewusst?

  

 

Weinproben

 

Jedes Jahr veranstalten wir mehrere offene kostenlose Weinproben, sowie individuelle Weinproben für Gruppen.

 

 

 

 

Weinproben in der Adventszeit 2015

 

Ende November und Anfang Dezember fanden wieder die beliebten Advents-Weinproben statt.

Neben einer spannenden Blindverkostung italienischer Weine erwartete die Gäste ein Vergleich verschiedener spanischer Weine der Klassifizierung „Crianza“ mit erstaunlichen Geschmacks-Varianten und Weine aus dem Burgund und Pomerol.

 

 

Als besonderer Höhepunkt konnten ausgesuchte Spitzenweine verkostet werden:

  • ein Brunello di Montalcino aus Italien
  • ein Rioja aus Spanien, kreiert von Benjamin de Rothschild und Vega Sicilia
  • ein Grand Cru Classé Bordeaux aus dem Hause Mouton Rothschild in Frankreich

 

 

 

 

Weinproben in der Adventszeit 2014

Unsere Weinprobe im Advent hat bald schon Tradition und wir luden auch 2014 wieder herzlich dazu ein.

Die Gäste gönnten sich eine kleine Auszeit und probierten die Auswahl an neuen Weinen.

Außerdem boten wir Kostproben unseres Angebots an kulinarischen Spezialitäten wie Trüffel-Salami, Terrinen und Parmesan. Und für alle, die keinen Wein tranken, gabs Apfelzauber-Punsch und Lebkuchenkonfekt.

 

Das besondere Geschenk – Weihnachtsausstellung 2014

Am Samstag 15. und Sonntag 16. November 2014 fand die beliebte Ausstellung Das besondere Geschenk in der Festhalle in Leutkirch statt. Leutkircher Einzelhändler luden zum Bummeln durch die festlich dekorierten Stände ein.

 

Am Samstag und Sonntag fand jeweils um 14 Uhr und um 16.30 Uhr eine Modenschau von Mode Oberem und Sport Dörner statt.

An beiden Tagen nach der zweiten Modenschau gab es den abendlichen Lichterglanz, bei dem die Besucher an den weihnachtlich geschmückten Ständen eine extra Überraschung der Aussteller erwartete.

 

Ein besonderes Highlight war in diesem Jahr der Auftritt des Gospelchores Aitrach am Sonntag.

 

 

 

Kunst trifft Genuss im Schloß Isny im April 2014

Gaumenfreuden und Kunstgenuss war den Besuchern bei „Kunst trifft Genuss“ garantiert. Zum dritten Mal luden Spitzenköche aus der Region unter Leitung von Uli Alexa gemeinsam mit der Kunsthalle im Schloss sowie dem Büro für Kultur am Mittwoch, 23. April 2014, in das Schloss Isny ein.

Eine Vielzahl an Spitzenköchen aus der Region führten im stilvollen Ambiente des Isnyer Schlosses wieder in die hohe Kunst des Kochens ein. Die Köche servierten an ihren Ständen u.a. Räucherforellenrisotto, gebeiztes Rindertatar auf Kartoffelrösti sowie Surf and Turf auf Karotten – Ingwergelee. Als Schmankerl warteten regionale Käsespezialitäten, Kaffeegenuss und Allgäuer Eiskompositionen. Diese kulinarischen Köstlichkeiten wurden in der Kunsthalle im Schloss durch die Werke des Künstlers Friedrich Hechelmann ergänzt.

Auch die Türen des Abtshauses waren an diesem Abend geöffnet. Während man in den Gängen eine kleine Nachspeise oder einen Kaffee genießen konnte, lohnte es sich einen Blick in die aufwendig restaurierten und detailreichen Räumlichkeiten zu werfen. Die prächtige Atmosphäre des Isnyer Schlosses rundete den Gaumen- und Augenschmaus ab und ließ diesen Abend zu einem Erlebnis für alle Sinne werden.

Teilnehmende Hotels & Restaurants
Uli Alexa, Allgäuer Terrassen Hotel, Isny-Neutrauchburg
Günter Benz, Berghotel Jägerhof, Isny
Ludgar Bolkart-Fetz, Restaurant Maximilians und Königliches Jagdhaus, Oberstdorf
Josef Ellgass, Hofwirtschaft Ellgass, Argenbühl-Eglofs
Benedikt Geßler, Restaurant ecco!, Oberstaufen
Axel Kulmus, Beim Kräuterwirt - Landgasthof Rössle, Stiefenhofen
Louis Nemeth, Dein Engel, Oberstaufen-Buflings
Manfred Pferdt, Brauereigasthof Mohren, Leutkirch
Ernst Ryser, Brauereigasthof Engel, Isny
Frank Übelhör, Natur-Landhaus Krone, Maierhöfen

Weitere Schmankerl boten
Allgäuer Eismanufaktur, Isny
Bio Käserei Zurwies, Wangen
Kaffebohne, Isny
Kaffee- & Weinhaus Harr, Leutkirch
Zimt & Zucker, Leutkirch
Blumenwerkstatt Gutmaier, Isny
Brauerei Stolz, Isny

 

Weinproben in der Adventszeit 2013

 

 

 

2013 gab es wieder zwei gelungene Advents-Weinproben in der Vorweihnachtszeit.

 

Die Gäste hatten viel Spass und Genuss beim Verkosten der Weine und probierten Käse und Rilettes.

Zum Abschluss gönnte man sich einen Espresso und naschte dazu einen Wintertrüffel.

 

 

 

 

Wein und Schokolade Verkostungsabend im Herbst 2013

Wein und Schokolade

Ein besonderer Abend!

Hier kamen Genießer gleich doppelt auf den Geschmack. Wein und Schokolade können absolute Traumpartner sein. Passend kombiniert entsteht eine Harmonie und verführt zu völlig neuen Geschmackserlebnissen. Ob Rot- oder Weißweine, ob Zartbitter- oder Vollmilchschokolade, das Ergebnis weckt Glücksgefühle.

Die Gäste erfuhren z.B. Details zur Schokoladenproduktion und welche Weintypen zu welcher Schokolade passen. Es wurden sechs verschiedene Weine verkostet und die dazu harmonierenden Premium-Schokoladen.

 

Kulinarisches Rathaus 2013

Essen und Trinken im Rokoko-Ambiente:

Das boten Köche aus der Region am Mittwoch, 25. September 2013 im historischen Rathaus in Leutkirch. Auf zwei Etagen servierten ambitionierte Küchenchefs Köstlichkeiten aus der gehobenen regionalen Küche. Dazu gab es frische Härle-Bierspezialitäten und feine Weine und Espresso aus dem Kaffee- & Weinhaus Harr.

Brauerei-Gasthof Mohren  |  Cafe-Restaurant Bock  |  Hofwirtschaft Löwen Eglofs
Gasthaus Adler Bad Wurzach  |  Gasthaus Rad  |  Remise Schmidsfelden
Schloss Neutrauchburg  |  Terrassenhotel Isny
Bäckerei Kohler  |  Cafe Zimt & Zucker  |  Käserei Zurwies  |  Eiscafe Venezia  
Gärtnerei Mayrhofer  |  Brauerei Härle  |  Kaffee- & Weinhaus Harr

 

Verkaufsoffener Sonntag am 5. Mai 2013

 

Im Rahmen des Bodo-Erlebnistages am 5. Mai 2013 fand auch ein verkaufoffener Sonntag der Leutkircher Geschäfte statt.

Bei strahlendem Sonnenschein eröffneten wir die Saison im Garten-Cafe. Auch wenn noch nicht so viele Blumen blühten, genossen die Gäste das Ambiente und ließen sich Espresso, Cappuccino und Kuchen schmecken.

 

Weinproben in der Adventszeit 2012

Wie schon im vergangenen Jahr veranstaltete das Kaffee- & Weinhaus Harr auch in der Adventszeit 2012 an zwei Advents-Samstagen eine Weinprobe.

 

Die Weine konnten aus den jeweils zum Wein passenden Gläsern von RIEDEL verkostet werden und es gab so manche Entdeckung bei dieser Art der Weinprobe.

 

 

 

 

 

Das besondere Geschenk – Weihnachtsausstellung 2012

Das Kaffee- & Weinhaus Harr präsentierte sich dieses Jahr mit einem komplett neu gestalteten Stand mit Kronleuchter und Fotorück- und Seitenwand. Hier war der komplette Laden abgebildet, so dass die Besucher den Eindruck hatten, selbst im Geschäft zu stehen.

 

Achim Harr schenkte Prosecco mit Hibiscusblüten aus und bei Margarete Harr konnte man Weihnachtspunsch, Zotter-Schokolade und die beliebten Butter-Zimt-Sterne probieren.

 

Wer eine besondere Idee oder etwas Außergewöhnliches für die Festtage suchte oder sich einfach nur unverbindlich über ein vielschichtiges Sortiment der Leutkircher Fachgeschäfte informieren wollte, war bei dieser Ausstellung genau richtig.

Eine Modenschau von Mode Oberem und Sport Dörner rundete das Angebot ab.

 

Beim abendlichen Lichterglanz kamen die weihnachtlich geschmückten Stände besonders zur Geltung und man wurde auf die kommende festliche Zeit eingestimmt.

 

KUNST trifft GENUSS im Schloss Isny am 25. April 2012

Weit über 300 Gäste besuchten diese gelungene Veranstaltung und wurden von neun Spitzenköchen aus der Region mit einem hevorragenden Amuse-Bouche-Menü verwöhnt.

Das Kaffee- & Weinhaus Harr bot schon im Innenhof Prosecco zur Begrüßung und reichte im Schloss ein breites Weinsortiment, das Kennerherzen höher schlagen ließ.

Im fantastisch restaurierten Ambiente des Isnyer Schlosses konnte die Bilderwelt der Kunsthalle mit der aktuellen GEISTERRITTER-Ausstellung besichtigt werden. Zum ersten Mal waren auch die von Friedrich Hechelmann detailreich restaurierten Säle des Abtshauses im Schloss der Öffentlichkeit zugänglich.

 

Weinproben in der Adventszeit 2011

Am 2. und 3. Adventssamstag veranstaltete das Kaffee- & Weinhaus Harr eine Weinprobe im Hinblick auf die kommenden Feiertage.

Mit viel Liebe zum Detail waren die Flaschen zum Probieren arrangiert und so fühlten sich die Gäste sichtlich wohl.

Zwischendurch konnte man das Feinkostsortiment kennenlernen und Trüffelsalami, Terrine vom Iberico-Schwein und feinen Parmesan kosten.

 

Weihnachtsmarkt in Legau 2011

Auch 2011 war das Kaffee- & Weinhaus Harr wieder beim traditionellen Weihnachtsmarkt in Legau mit einem Stand vertreten.

Kaminfeuer-Tee, Apfelzauberpunsch, Zimtgebäck und Weihnachtstrüffel wurden probiert und stimmten auf die Adventszeit- & Weihnachtszeit ein.